BusinessKarriereWissen

So finden Gründer die passenden Mitarbeiter

Als Gründer Mitarbeiter finden

Die ersten Mitarbeiter für das eigene Unternehmen zu finden, ist für viele Existenzgründer eine Herausforderung. Auf welche Qualifikationen sollten Jungunternehmer achten und wo finden sie die passenden Mitarbeiter?

Als Gründer Mitarbeiter finden Die meisten Unternehmensgründungen starten als Ein-Mann-Betrieb und wachsen erst mit der Zeit. Nur wer vorher schon erfolgreich ein Unternehmen geleitet hat, kann es sich in der Regel leisten, direkt Angestellte zu beschäftigen. Für alle anderen Unternehmer ist der Schritt hin zum ersten Angestellten jedoch meistens groß und mit vielen Gedanken verbunden.

Wie und wo finde ich geeignetes Personal? Wie groß ist die Verantwortung, die ich danach für meinen Angestellten übernehme? Was muss ich rechtlich und in Sachen Versicherung alles bedenken? Und was verändert sich sonst in meinem Unternehmen, wenn ich einen Angestellten beschäftige?

Diese und andere Fragen sind keine Seltenheit und zögern die Entscheidung für einen Angestellten häufig eine Weile hinaus. Spätestens jedoch wenn die Auftragslage so gut ist, dass die Arbeit alleine nicht mehr zu schaffen ist, kommt der Moment für die Mitarbeitersuche.

Corporate Fit und Selbstständigkeit sind entscheidend

Je kleiner ein Unternehmen ist, desto wichtiger ist es, dass die Chemie zwischen allen Beteiligten stimmt. Gerade Gründer sind auf den sogenannten „Corporate Fit“, die Übereinstimmung der Persönlichkeit der Mitarbeiter mit dem eigenen Unternehmen, angewiesen. In Start-ups fällt häufig viel Arbeit an, die nicht einfach auf Kollegen abgewälzt werden kann. Leidenschaft, Engagement und unternehmerisches Denken sind für Start-up-Mitarbeiter daher meist entscheidender als Ausbildung und Berufserfahrung.

Viele Arbeitgeber in kleinen Unternehmen suchen möglichst flexible, selbständige Mitarbeiter, die sich schnell in neue Aufgaben und Prozesse einarbeiten und gleichzeitig strategisch denken können. Das fachliche Know-how kann entsprechend leicht während der Anstellung trainiert werden.

Mitarbeiter über Empfehlungen und Internet-Stellenbörsen finden

Ein guter und kostenloser Weg an passende Mitarbeiter zu kommen, sind für Gründer Empfehlungen von Freunden und Bekannten. Diese können am besten einschätzen, ob die Mentalität eines potentiellen Mitarbeiters zu der des Unternehmens passt. Die Suche über Mundpropaganda und soziale Netzwerke wie Facebook, Xing oder Google+ gehört für Jungunternehmer daher zum A und O der Mitarbeitersuche.

Doch nicht immer lassen sich die passenden Mitarbeiter über Bekannte generieren. Hier eignet sich der klassische Weg über die Schaltung von Stellenanzeigen, wobei sich die Jobsuche innerhalb der letzten Jahre stark ins Internet verlagert hat. Vor allem junge Stellensuchende versuchen hauptsächlich über Online-Stellenmärkten wie jobbörse.de, den passenden Beruf zu finden. Insgesamt erfolgten im vergangenen Jahr bereits 21,7 Prozent aller Einstellungen über Internet-Stellenbörsen.

Online-Jobbörsen haben gegenüber Printmedien häufig die Vorteile, eine deutlich höhere Reichweite zu erzielen und gleichzeitig kostengünstiger zu sein. Erfolgsentscheidend sind dabei eine möglichst präzise Formulierung der Anzeige sowie die Herausstellung der eigenen Vorzüge als Arbeitgeber. Gerade kleine Unternehmen können gegenüber Konzernen häufig durch flexible Arbeitszeiten, flache Hierarchien und schnelle Aufstiegschancen bei Stellensuchenden punkten.

Weitere Informationen:

 

2 comments

Nachricht hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.