BusinessWissen

Marketingaktionen für Startup-Unternehmen

Marketingaktionen für Startups

Werbung ist ein entscheidender Erfolgsfaktor für jedes Unternehmen. Gerade für Startups mit geringem Startkapital ist es wichtig, von Anfang an auf die richtigen Marketingaktionen zu setzen. Worauf es dabei zu achten gilt.

Marketingaktionen für Startups Wer ein neues Unternehmen gründet, möchte das Bestmögliche tun, um damit Erfolg zu haben. Dabei spielt vor allem Werbung eine entscheidende Rolle. Das wichtigste Kriterium für jede Marketingaktion ist die Zielgruppe. Diese sollte man vorab genau definieren. Mögliche Selektionskriterien sind unter anderem Alter, Geschlecht, Haushaltsnettoeinkommen oder auch die Wohnsituation. Hat man seine Zielgruppe festgelegt, stellt sich nun die Frage wie man sie am besten erreicht – über Radiowerbung, (Online-)Anzeigen oder doch mit TV-Spots?

Auch ist es wichtig, zu berücksichtigen, was das Unternehmen anbietet – ist es ein Produkt, das für jeden interessant ist, oder ist es sehr spezifisch? Ist das Produkt bereits bekannt oder komplett neu und muss erst erklärt werden? Je nachdem auf welche Ergebnisse man kommt, wird danach entsprechend die passende Marketingaktion festgelegt.

Prospektverteilung als Marketingaktion im B2C-Bereich

Ein Beispiel für eine klassische Marketingaktion im B2C-Bereich, bei der man den Endverbraucher mit seiner Werbung erreichen möchte, ist die Werbeform „Prospektverteilung“. Dank modernster Geomarketing-Methoden ist hier eine Selektion nach verschiedenen Kriterien möglich. Je individueller man selektiert, umso besser erreicht man seine Zielgruppe. Hierdurch werden Streuverluste minimiert.

Spezielle Dienstleister, sogenannte Media-Agenturen für unadressierte Haushaltswerbung, planen und koordinieren die komplette Verteilung. So wird eine zuverlässige Zustellung garantiert.

Schwer im Kommen: Online-Marketing

Neben den klassischen Werbeformen hat sich in den letzten Jahren vor allem die Werbung im Internet durchgesetzt. Kaum ein Unternehmen kommt noch ohne eigene Webseite aus, allerdings will auch diese erst gefunden werden. Mithilfe von Suchmaschinenoptimierung können Unternehmen dafür sorgen, unter bestimmten Suchbegriffen ganz oben bei Google & Co zu erscheinen.

Auch die Nutzung von Social Media ist eine günstige Möglichkeit, Kunden zu gewinnen – sofern Ihre Zielgruppe dort aktiv ist und Sie einen langen Atem haben, denn diese Werbeformen kosten Zeit und Engagement bis sich erste Erfolge einstellen. Schneller geht es mit der Schaltung von Anzeigen bei Adwords & Facebook. Auch hier können Sie sehr zielgerichtet werben, sofern Sie Ihre Zielgruppe zuvor genau definiert haben.

Die richtige Vorbereitung als Grundlage

Egal, für welche Marketingaktionen Sie sich am Ende entscheiden, das Wichtigste ist die richtige Vorbereitung und Planung als Grundlage. Bei der Umsetzung ist vor allem Know-how gefragt. Sofern dieses nicht im Unternehmen selbst vorhanden ist, lohnt sich das Hinzuziehen entsprechender Dienstleister. Diese sorgen nicht nur dafür, dass die Werbung ohne Streuverluste ankommt, sie liefern Ihnen auch die nötigen Daten zur Erfolgskontrolle – der Grundlage zur Planung weiterer Marketingaktivitäten.

Foto: flickr/Kevin Dooley

Nachricht hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.