BildungKarriere

Innovative Investitionen in die eigene Karriere

Innovative Investitionen in die Karriere

Die Ausbildung legt den Grundstein für die spätere Karriere. Diese These hat heute die gleiche Bedeutung wie früher, doch hat sich der Betrachtungswinkel verändert. Während Jugendliche nach der Schule oftmals noch keine konkrete Vorstellung von ihrer beruflichen Laufbahn haben, ändert sich diese Ansicht zwischen dem 25. und 30. Lebensjahr. Doch eine gute Ausbildung kostet Geld und bedarf einiger Vorkehrungen. Vor allem, wenn man den zweiten Bildungsweg nutzen und beruflich die fokussierte Richtung einschlagen möchte. Eine Orientierung auf in der Zukunft wichtige Branchen und innovative Projekte lohnt sich, auch wenn der Weg dorthin mit Kosten – die irgendwie finanziert werden müssen – und einigem Einsatz verbunden ist. 



Wie investiert man innovativ in die eigene Karriere?

Innovative Investitionen in die Karriere

Investitionen in die eigene Karriere schaffen neue Möglichkeiten und sind die Basis, sich in Bereichen zu bilden, die fernab der staatlich angebotenen Ausbildungsberufe angesiedelt sind. Doch wie funktioniert eine Investition in eine bahnbrechende und innovative Ausbildung? Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, sodass es nicht immer der klassische Kredit von der Hausbank oder die Förderung für eine Existenzgründung sein muss. Wichtig ist allerdings, dass man die Mehrkosten im Überblick behält und in Erfahrung bringt, wie man günstig an Geld kommt und für die Ausbildung nicht mehr als nötig bezahlt. Kreative Ideen für Investitionen in die persönliche Karriere liegen zum Beispiel im Crowdfunding begründet.

Wer solche Projekte nutzt – hier ist das grundlegende Konzept der Crowdfunding-Finanzierung nachzulesen -, muss nicht einmal selbst über Bargeld verfügen oder Sparguthaben aufweisen. Denn die Idee ist die Grundlage der Investition, die in diesem Fall von interessierten Projektteilhabern getätigt und nicht aus eigener Kraft erwirtschaftet wird. Sinnvoll sind auch Überlegungen, ob man den Bausparvertrag oder ein Sparbuch zur Altersvorsorge unbedingt “halten” muss. Denn wer das Geld in seine Zukunft investiert, muss sich um den Lebensabend oder das Eigenheim keine Gedanken machen und kann durch seine angestrebte Karriere höhere Verdienste erzielen und somit richtig vorsorgen. Erwähnt sei in diesem Zusammenhang auch das Bildungskreditprogramm der Bundesregierung.

Was ist innovativ und bietet Zukunftsperspektiven?

Ein Studium sollte sich nicht auf die aktuell angesagten Branchen, sondern auf den Zukunftsmarkt orientieren. Dabei stehen u.a. die Bereiche:
• IT
• künstliche Intelligenz
• natürliche Ressourcen zur Energiegewinnung
• Lebensmitteltechnologien
• sowie Medienberufe
• elektrische Antriebe

im Vordergrund. (Siehe dazu auch: Die 5 aussichtsreichsten Berufe der Welt) Ihre Investition in die Zukunft lohnt sich vor allem, wenn Sie sich langfristig orientieren und dabei die Fakten des Bedarfs in der Zukunft durchgehen. Schon jetzt ist bekannt, dass die Ölquellen in nicht ferner Zukunft versiegen und es Konzepte braucht, damit Autos ohne Benzin oder Diesel fahren. Aber auch das Handwerk kann eine Karrierechance sein und wartet mit über 130 verschiedenen Berufszweigen auf. Vor allem die Verarbeitung natürlicher Rohstoffe wie Holz steht auch in Zukunft bis oben auf der Agenda und führt den Bereich Handwerk an.

Der Mensch möchte zurück zur Natur und wünscht sich einen Lebensraum, in dem er von natürlichen Materialien umgeben ist. In der Möbelbranche geht der Trend daher weg von Kunststoffen und beschichteten Materialien, sodass Berufe im Holzhandwerk an neuer Bedeutung gewinnen. Eine eigene Tischlerei ist eine Karrierechance, die man mit einem Alleinstellungsmerkmal und echtem Mehrwert für die Menschheit verbinden kann. Dafür benötigt es eine Ausbildung, in der man nach einer Tischlerlehre zum Meister wird und sein angespartes Geld in die Meisterprüfung investiert.

Weiter sind Erfahrungen im Ausland in jeder Biografie von Vorteil, sodass die Investition in die eigene Karriere auch Praktika und Tätigkeitszeiträume im Ausland beinhalten kann.

Eigenkapital statt Kredit

Ein Ausbildungskredit oder eine Existenzgründerförderung sind zwar möglich, sollten aber nicht unbedingt als primärer Fokus dienen. Wer bereits berufstätig war oder über angespartes Geld verfügt, kann sich näher mit der Investition in eine weitere Ausbildung beschäftigen und sein Geld wirklich sinnvoll “anlegen”. Das Ziel der Ausbildung ist eine Karriere in einer Branche, die gleichermaßen innovativ und einzigartig, zu den persönlichen Fähigkeiten passend und zukunftsorientiert ist. Einen besseren Zinssatz als die Erweiterung der eigenen Fähigkeiten kann man nicht erhalten, zumal der Bankzins derzeit bei unter einem Prozent liegt und das Geld nicht wirklich für seinen Eigentümer arbeiten lässt.

Auch wenn die Investition in die Zukunft mit dem Fokus auf Bildung und einen Beruf mit optimalen Karriereaussichten gewählt wird, sollte der sprichwörtliche Notgroschen immer verfügbar bleiben und Sicherheit schaffen. Auf die Sicherheit müssten Sie als Kreditnehmer verzichten, sodass Sie mit in Ihre Bildung investiertem Eigenkapital ruhiger schlafen und sich mit voller Aufmerksamkeit Ihrem Ziel widmen können.

Innovation und Nachhaltigkeit



Fazit: Bei einer Investition in die eigene Karriere sollte man nicht ausschließlich die Gründung einer selbstständigen Existenz vor Augen haben. Eine Ausbildung ist unter Umständen eine sehr gute Investition und eröffnet ganz neue Berufschancen. Im Vorfeld empfiehlt sich eine konkrete Auseinandersetzung mit Zukunftsberufen und Branchen, die nicht nur aktuell, sondern auch in den kommenden Jahren boomen und sich mit einem regen Wachstum zeigen. Eine gute Aus- oder Weiterbildung kostet Geld und zeigt sich als eine Anlage, die sinnvoller als unnötige Anschaffungen oder das Geld auf dem Sparkonto ist. Denn während man bei der Bank vergeblich auf Zinsen wartet und aus der Niedrigzinspolitik kein Kapital akkumulieren kann, lässt sich mit der Basis einer innovativen Geschäftsidee und der entsprechenden Ausbildung durchaus mehr aus dem angesparten Geld machen.

Nachricht hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.