BusinessDigital

Bewerbermanagement: Von der Verwaltung zur Kommunikation

Bewerbermanagement

Bewerbermanagement Ein Unternehmen ist nur so gut wie seine Mitarbeiter. Diese einfache Wahrheit hat weitreichende Folgen, denn sowohl der demografische Wandel als auch der Fachkräftemangel machen es Unternehmen immer schwerer, gute Mitarbeiter zu finden. Ein entscheidender Faktor für den Erfolg im „War for Talents“ ist oftmals die Zeit, die ein Unternehmen braucht, um auf eingehende Bewerbungen zu reagieren. Dafür müssen sowohl alle digitalen als auch postalischen Bewerbungen erfasst, ausgewertet, geordnet und anschließend beantwortet werden. Dieser Vorgang wird als Bewerbermanagement bezeichnet und kann durch entsprechende Software unterstützt werden.

 

Bewerbermanagement: Eine Definition

Grundsätzlich werden alle angewandten Aktionen und Prozesse im Umgang mit Bewerbern unter dem Begriff Bewerbermanagement zusammengefasst. Dies beinhaltet:

  • die Erfassung der eingehenden Bewerbungen
  • die Empfangsbestätigung und Status-Updates
  • die Weiterleitung an interne Ansprechpartner
  • den Kompetenzabgleich und die Auswertung
  • die Auswahl von Bewerbern
  • die Zu- oder Absage
  • die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen

Wie qualitativ hochwertig, d. h. zeitnah und persönlich, dieser Kommunikationsprozess mit den Bewerbern abläuft, ist dabei entscheidend für das Image des Unternehmens als Arbeitgeber – das sogenannte Employer Branding – nach Außen. Die Mehrheit der Jobsuchenden berichtet Freunden und Bekannten von ihren Erfahrungen mit einem Unternehmen. Über Social Media und Arbeitgeberbewertungs-Plattformen wie das kürzlich von Xing übernommene kununu erreichen solche Erfahrungsberichte eine immer breitere Öffentlichkeit. Unternehmen, welche die besten Mitarbeiter für sich gewinnen wollen, tun daher gut daran, Bewerber verstärkt wie Kunden zu behandeln und ihr Bewerbermanagement zu optimieren.

 

Ziele des Bewerbermanagements

Ein gutes Bewerbermanagement zielt in erster Linie darauf ab, alle Recruiting-Abläufe – sowohl intern als auch extern – effizienter zu gestalten, sodass schnellere und bessere Entscheidungen bezüglich der Bewerber getroffen werden können. Auch die Kommunikation mit den Bewerbern soll beschleunigt werden, um die Außendarstellung des Unternehmens als Arbeitgeber positiv zu gestalten. Schnelles und personalisiertes Feedback – selbst wenn es sich um eine Absage handelt – zeugt von Wertschätzung gegenüber den Kandidaten. Leider ist es nach wie vor gang und gäbe, weder Eingangsbestätigungen noch Absagen zu versenden. Damit schaden sich Unternehmen jedoch nur selbst: Top-Talente sind nicht lange auf dem Arbeitsmarkt und bewerben sich nicht nur bei einem Arbeitgeber – wer schneller ist, gewinnt meistens. Eine schlechte Absagepraxis wiederum erzeugt Frust, der an Freunde und Bekannte weitergetragen und durch soziale Netzwerke potenziert wird. So ist das Image als Arbeitgeber schnell beschädigt.

 

Bewerbermanagement Software

Der Einsatz von Bewerbermanagement Software, die es sowohl als Desktop- als auch als Webversion (CloudComputing) gibt, unterstützt Personaler insbesondere bei den administrativen Aufgaben im Recruitingprozess. Mit einer Bewerbermanagement-Software können Bewerberdaten aus den unterschiedlichsten Kanälen – von der Bewerbungsmappe über E-mail bis zum Online-Bewerbungsformular – erfasst, gesammelt und nach bestimmten Kriterien vorselektiert werden. Insbesondere wenn mehrere Personen am Auswahlprozess beteiligt sind, kann ein Bewerbermanagementsystem helfen, den Recruitingprozess durch einen einheitlichen Workflow für alle transparent zu gestalten – regelmäßige Status-Updates an die Bewerber inklusive. Darüber hinaus gewährleistet professionelle Bewerbermanagement Software die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben wie dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) und datenschutzrechtlicher Bestimmungen. Insbesondere Unternehmen, die viele Bewerbungen erhalten, können durch die Implementierung einer Bewerbermanagement Software erheblich Kosten und Zeit einsparen.

Foto: flickr / Senator Mark Warner

 

8 comments

  1. Professionelles Bewerbermanagement 22 Januar, 2014 at 18:22

    […] Eine weitere Recherche zu diesem interessanten Thema finden Sie auch hier. […]

Nachricht hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.