Bildung

Abitur per Fernkurs nachholen

Von: Felix Bruhn

Das Abitur ist nicht nur Voraussetzung für das Studium an einer Universität, es verbessert auch die Karrierechancen in der Arbeitswelt. Denn gerade für Fürhungspositionen erwarten Unternehmen heutzutage mindestens eine bestandene Abiturprüfung. Wer das Abitur nicht in der Schulzeit gemacht hat, kann die Prüfung jederzeit mit einem Fernkurs nachholen.
 

Welche Vorteile bietet ein Fernlehrgang?

 
Abitur per Fernkurs nachholenWährend der regulären Schulzeit gibt es vielfältige Ursachen, warum die allgemeine Hochschulreife nicht erworben wurde. Wer die Prüfung später nachholen möchte, kann sich bei einer renommierten Fernschule wie der SGD anmelden. Die Kursinhalte entsprechen im vollen Umfang den staatlichen Anforderungen, so dass die Teilnehmer den Kurs im Idealfall mit einer erfolgreich bestandenen Abiturprüfung beenden.
 
Das Abitur kann zwar auch an einer Abendschule oder einem Berufskolleg nachgeholt werden, doch ein Fernkurs bietet besonders für Berufstätige einige entscheidende Vorteile. So profitieren die Teilnehmer von einer hohen Flexibilität und können sich die Lerneinheiten frei einteilen. Auch die persönliche Anwesenheit wie bei einer Abendschule ist nicht erforderlich; gute Voraussetzungen für Menschen mit Vollzeitjob und Familie. Wer also die nötige Disziplin und Motivation mitbringt, kann mit einem Fernkurs nach individuellen Maßstäben lernen. Manche Schulen bieten allerdings auch Präsenzveranstaltungen an, bei denen ein kompetenter Lehrer und der Kontakt zu den Mitschülern das Selbststudium unterstützen können.
 

Arbeitsaufwand und zeitlicher Ablauf eines Fernkurses

 
Je nach Schulabschluss des Teilnehmers dauert es zwischen 30 und 42 Monaten, bis die Voraussetzungen zum Ablegen der Abiturprüfung gegeben sind. Auch wenn sich die Teilnehmer ihre Lernzeit frei einteilen können – einen wöchentlichen Arbeitsaufwand von etwa 15 Stunden sollten sie einplanen. Trotz der Möglichkeit für flexible Lernzeiten ist es ratsam, das Lernen so oft wie möglich zur selben Uhrzeit stattfinden zu lassen. Die meisten Fernschulen kalkulieren mit einer Regelstudienzeit, die allerdings für einige Monate kostenlos verlängert werden kann. In diesem Beitrag gibt es wertvolle Infos, wie sich die Kosten für einen Fernkurs finanzieren lassen. Denn langfristig betrachtet lohnt sich die Investition in die eigene Weiterbildung immer.
 
Ein wichtiges Element eines Fernlehrgangs ist außerdem die Möglichkeit zur Selbstkontrolle. Damit können die Teilnehmer ihre Kenntnisse in einem bestimmten Bereich testen. Dieser Test wird dann benotet; ein gutes Kriterium für den weiteren Lehrplan. Die sogenannte Externenabiturprüfung verläuft nach denselben Richtlinien wie eine Prüfung am Gymnasium: Zu bestehen sind je vier schriftliche und mündliche Prüfungen, bestehend aus den gewählten Leistungsfächern, zwei Fremdsprachen sowie den Pflichtfächern Deutsch und Mathematik.
 
Bild: © istock.com/Geber86
 

Tags: , , , , ,

Kommentar schreiben