BildungKarrierePsychologieWissen

5 Maßnahmen für mehr Erfolg im Beruf

Erfolg im Beruf

Der eigene Job ist zwar sicher, doch voran geht es schon seit Jahren nicht mehr? Mit den folgenden Maßnahmen können Arbeitnehmer an ihrer Karriere arbeiten und sich beruflich weiterentwickeln.

1. Klare Ziele definieren

Erfolg im Beruf Wer sich im Beruf weiterentwickeln und die Karriereleiter erklimmen möchte, der benötigt konkrete Ziele. Eine erste Maßnahme sollte es daher sein, die eigenen beruflichen Ziele genau zu definieren. Wohin soll die eigene Karriere führen, welche Position und welche Aufgaben sollen in Zukunft erreicht werden? Idealerweise erstellen Arbeitnehmer einen eigenen Karriereplan. Dabei sollten nicht nur die Ziele klar formuliert und aufgelistet werden. Ebenso wichtig sind klare Zeitangaben, wann diese Ziele erreicht sein sollen. Ziele ohne eine konkrete Frist könnten andernfalls allzu schnell auf die lange Bank geschoben werden. Direkt zu den Zielen können auch die Maßnahmen notiert werden, mit denen die eigenen Karriereziele erreicht werden. Mit diesem ausführlichen Karriereplan ist es anschließend deutlich einfacher möglich, an der eigenen Position im Berufsleben zu arbeiten und sich weiterzuentwickeln.

2. Fortbildungen und Kompetenzerweiterung

Wissensdurst und Lernbereitschaft sind ebenfalls wichtige Voraussetzungen für eine erfolgreiche Karriere. Nachdem durch eine Ausbildung oder ein Studium bereits die Basis für das Berufsleben gelegt wurde, können Arbeitnehmer darauf aufbauen. In eigentlich jedem Beruf gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Weiterbildung. Eine solche Weiterbildung kann sich entweder auf fachliche oder soziale Kompetenzen konzentrieren. Nach Feierabend widmen sich immer mehr Arbeitnehmer der eigenen Karriere und nehmen an Fort- oder Weiterbildungen teil. Mit der richtigen Fachlektüre wird das Lernen für Prüfungen zur beruflichen Qualifikation deutlich einfacher und zielgerichteter. Im umfangreichen Sortiment auf www.kiehl.de gibt es Fachliteratur für viele unterschiedliche Weiterbildungen oder Studiengänge. Dazu gehören zum Beispiel Bücher rund um die Berufsbilder Bürokaufmann, Steuerfachangestellter, Kaufmann oder Fachwirt für unterschiedliche Bereiche.

3. Netzwerken und Selbstvermarktung

Um beruflich voran zu kommen, sind Kontakte das A und O. Egal ob alte Kollegen, andere Teilnehmer in der Fortbildung, Bekanntschaften von Jobmessen oder Karriereforen – wer seine Kontakte sammelt und pflegt, der hat beruflich deutlich bessere Chancen. Der Aufbau eines Netzwerks gelingt dank sozialer Medien vergleichsweise einfach. Allerdings sollten einmal geknüpfte Kontakte auch gepflegt werden. Hierzu sind zum Beispiel Fachmessen immer ein guter Zeitpunkt. Auf diesen Messen kommen Arbeitnehmer mit Kollegen und potentiellen Arbeitgebern zusammen, können sich austauschen und Kontakte pflegen oder ausweiten. Dabei spielt natürlich auch die Selbstvermarktung eine wichtige Rolle. Wer Karriere machen möchte, der sollte sich stets so präsentieren, wie es für das berufliche Vorankommen förderlich ist. Eigene Profile in sozialen Netzwerken wie XING und Co. mit einem Schwerpunkt auf Karriere und Beruf sollten stets aktuell gehalten werden. Das gilt ganz besonders für die Kontaktdaten, schließlich möchte man ein Jobangebot nicht verpassen, weil die alte E-Mail Adresse oder Handynummer nicht mehr genutzt werden.

4. Richtige Motivation als Antrieb

Die eigenen Ziele sind klar definiert, es wurden Fristen zur Erreichung gesetzt, der persönliche Weg für die Weiterentwickelung ist gefunden und ein Netzwerk aufgebaut. Was jetzt noch für den Karrierekick fehlt, ist eine geeignete Motivation. Nach einem anstrengenden Arbeitstag und in Zeiten mit vielen privaten Terminen und Pflichten ist es nicht einfach, sich auf die Karriere zu konzentrieren. Belohnungen sind jedoch ein guter Antrieb für ehrgeizige Karriereziele. Als Motivation können zum Beispiel Belohnungen für erreichte Zwischenziele dienen. Nachdem eine Prüfung in der Fortbildung erfolgreich gemeistert ist, lockt dann beispielsweise ein Wellness-Wochenende in einem Hotel. Oder nach der erreichten Beförderung wird endlich das technische Gerät angeschafft, welches schon lange auf der ganz privaten Wunschliste steht. Eine solche Motivation sollte für erreichbare Ziele festgelegt und unbedingt bei einem Erfolg auch eingelöst werden.

5. Zeit für Auszeiten nicht vergessen

Zwar zahlen sich Engagement und Zielstrebigkeit im Beruf aus, doch auch die Pausen dürfen nicht zu kurz kommen. Wer sich während der Arbeitszeit ganz auf seinen Job konzentriert, der hat seinen Feierabend verdient und benötigt ihn zum Abschalten. Die Erholungsphasen nach dem Arbeitstag sind unverzichtbar, denn hier wird neue Kraft für den nächsten Tag gesammelt. Wichtig ist daher, dass eine klare Abgrenzung zwischen Arbeitsalltag und Privatleben stattfindet. Wer tagsüber in seinem Beruf alles gibt und sich dabei ganz auf die Anforderungen am Arbeitsplatz konzentriert, der sollte andersrum in seiner Freizeit nicht an die Arbeit denken. Gezielte Auszeiten zur Erholung sind wichtige Kraftquellen und fördern das Vorankommen im Beruf und vor allem das allgemeine Wohlbefinden von Arbeitnehmern.

Weitere Tipps für mehr Erfolg im Beruf, können Sie hier nachlesen.

Bildquelle: © Unsplash – pixabay.com

2 comments

  1. Weiterbildung per Kredit finanzieren: Die Zinslage spricht dafür 2 Juni, 2016 at 10:00

    […] Bei den wichtigsten Maßnahmen für eine erfolgreiche Karriere ist natürlich auch die Fortbildung aufgelistet. Die Kompetenzerweiterung schafft die Basis für […]

Nachricht hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.